The Daily Geek
Image default
Home » Amazon steigt bei Münchner Smarthome-Unternehmen ein
Featured Gadgets Home InBusiness

Amazon steigt bei Münchner Smarthome-Unternehmen ein

Tado aus München hat eine Finanzierungsrunde über 50 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Neu bei dem Hersteller intelligenter Thermostate eingestiegen ist der US-Konzern Amazon, der über seinen VC-Arm Amazon Investment Holdings investierte. Zuletzt hatte sich Amazon etwa an dem Fertighaus-Startup Plant Prefab beteiligt.

Ebenfalls neu investiert haben das Mineralölunternehmen Total, der Energiekonzern E.on und die Europäische Investitionsbank. Der Altinvestor Inven Capital ging in der aktuellen Runde erneut mit. Seit der Gründung 2011 hat Tado damit 102 Millionen US-Dollar (89 Millionen Euro) eingesammelt.

Tado stellt „smarte“ Thermostate für Heizungen und Klimaanlagen her. Sie merken zum Beispiel, wenn ein Nutzer seine Wohnung verlässt und stellen die Geräte dann selbstständig aus. Über eine App können die User ihre Geräte auch aus der Ferne steuern.

2016 erzielte Tado einen Rohertrag von 2,7 Millionen Euro, verzeichnete aber einen Jahresfehlbetrag von 11,3 Millionen Euro. 180 Mitarbeiter arbeiten für das Unternehmen.

Thematisch verwandte Artikel

Start Pre-Sale der 5G-Smartphone-Flagship-Serie OPPO Find X2

The Daily Geek

iPhone SE: Ein leistungsstarkes neues Smartphone im beliebten Design

The Daily Geek

Google Play Services per AR ora supporta un sacco di smartphone.

The Daily Geek

Schreibe einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Questo sito impiega cookies per migliorare la tua esperienza utente. Speriamo tu sia d'accordo ma puoi disattivare questa opzione se lo desideri. Accetta Leggi di più