The Daily Geek
Image default
Home » Noch mehr Leistung für einen Selbstläufer: Das neue Snom PA1+
Audio Featured Gadgets Hi-Tech IP Telefon PRO

Noch mehr Leistung für einen Selbstläufer: Das neue Snom PA1+

Neue Hardware-Architektur und leistungsstärkere Komponenten machen aus dem neuen Snom PA1+ ein Multitalent unter den Sprachkommunikationslösungen des SIP-Spezialisten. 

Berlin | Mit dem PA1 hatte Snom, die weltweit etablierte Premiummarke für IP-Telefonie, schon vor einigen Jahren ihr Produktportfolio um ein sehr erfolgreiches Audiosystem mit Multicast-Funktion ergänzt. Schnell etablierte sich das PA1 als Durchsage- und Audio-Wiedergabesystem für ganze Büroetagen, Arztpraxen, Supermärkte und Flughäfen. Häufig wird es zudem als Schnittstelle für die Überwachung sicherheitsrelevanter Bereiche bzw. zum Öffnen von Eingangstüren oder im Betrieb von Notrufsäulen bzw. auch für Evakuierungsmaßnahmen in Schulgebäuden verwendet.

Dieses in seiner Funktionsbreite am Markt einmalige System wurde von Snom nun mit einem vollständigen Komponenten-Upgrade versehen. Das neue Snom PA1+ setzt auf die bewährte Snom-D7xx-Architektur des Snom-D735-Tischtelefons. Das PA1+ punktet mit einem 6,5-Watt-Hochleistungsverstärker, der bereits an einem 600-Ohm-Lautsprechersystem große Räume beschallen kann. Außerdem werden Gigabit-Schnittstellen für den Anschluss weiterer Geräte wie LAN-Kameras und eine automatische Fernkonfiguration mittels „Snom Secure Redirection and Provisioning Service“ (SRAPS) geboten. Sollte man sich für eine manuelle Einrichtung entscheiden, erfolgt sie denkbar einfach über eine menügesteuerte Web-Benutzeroberfläche. Wie bei allen Snom-Endgeräten können zudem Updates und Konfigurationsänderungen am PA1+ serverbasierend zentral durchgeführt werden. In puncto Sicherheit setzt des Weiteren das neue Durchsagesystem auf höchste Standards wie SHA2.

Ein Multitalent, das Grenzen sprengt

Das neue Snom PA1+

Mit dem PA1+ ermöglicht Snom Unternehmen, deren bestehende Beschallungsanlagen für Durchsagen auf SIP-basierte Sprachkommunikationslösungen umzurüsten. Wie beim Vorgänger ist die wählbare Stromversorgung über ein Netzteil oder über „Power over Ethernet“ (PoE) weiterhin Bestandteil der Lösung.

Bedient wird das Snom PA1+ wie jedes andere Snom-Telefon. Durch einen einfachen Anruf kann man über jedes beliebige Snom-Telefon mittels einer Rufnummer oder Tastenkombination Durchsagen durchführen oder Musikstreams übertragen, Türen, Garagenschranken oder Tore der Laderampen aufmachen und vieles mehr.

Oliver Wittig, Senior Manager Projekte und Consulting bei Snom, kommentiert: „Wir sind immer wieder überrascht, wie kreativ unser Durchsagesystem von Systemintegratoren und Partnern eingesetzt wird. Das PA1 ist eines der Produkte, die sich ohne große Kampagnen über die Jahre immer weiter und weiter verkauft haben. Durch die Optimierung dieser Technologie mit den neuesten Sicherheits-, Konnektivitäts- und Audio-Standards unterstützen wir unsere Partner weiter dabei, potenzielle Grenzen für die nahtlose Integration der unterschiedlichsten Systeme zu sprengen und aus der vollen Vielfalt möglicher Einsatzszenarien unserer SIP-Brücke zu schöpfen.“

Das neue Snom PA1+ ist ab August 2022 im Fachhandel verfügbar.

Thematisch verwandte Artikel

Snom erweitert Know-how im Bereich professioneller Haus- und Gebäudeautomation

The Daily Geek

Drei Gründe, IP-Telefone im ITK-Budget 2023 zu berücksichtigen

The Daily Geek

Hybrid Working: Homeoffice-Verordnung wirft Fragen bezüglich Ausstattung auf

The Daily Geek

Schreibe einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Questo sito impiega cookies per migliorare la tua esperienza utente. Speriamo tu sia d'accordo ma puoi disattivare questa opzione se lo desideri. Accetta Leggi di più